Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG

Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG
Rechtsform 22 Eingetragene Genossenschaft
Gründung 1. September 1900
Sitz Berlin, Deutschland
Branche Wohnungswirtschaft
Website www.bwv-berlin.de
Stand: 7. September 2022

Die Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG (BWV) ist die nach Mitgliedern größte Berliner Wohnungsgenossenschaft. Sie wurde 1900 von Staatsbeamten in Berlin gegründet und zählt heute rund 23.000 Mitglieder. Sie bewirtschaftet ca. 8.250 Wohnungen in den Bezirken Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg, Spandau, Tempelhof-Schöneberg, Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Treptow-Köpenick und Steglitz-Zehlendorf.

Geschichte

Der Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG ("BWV Berlin") wurde mit dem Ziel gegründet, den Mitgliedern guten, sicheren und bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Der "BWV Berlin" wurde für Beamte, deren Witwen und ledige Töchter gegründet, steht mittlerweile aber auch darüber hinaus Interessenten bzw. Genossen offen.

Zum Wohnungsbestand der BWV-Berlin gehören auch mehrere denkmalgeschützte Wohnanlagen, wie etwa der Helenenhof.

Weblinks

  • Website der Wohnungsgenossenschaft