MM53FE

MM53FE
Davik
Schiffsdaten
Land Norwegen Norwegen 22

zugehörige Schiffe

Vågsøy
Davik

Schiffsart Doppelendfähre
Reederei Fjord1, Florø
Entwurf Multi Maritime, Førde
Bauwerft Fiskerstrand Verft, Fiskarstrand
Gebaute Einheiten 2
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
54,6 m (Lüa)
Breite 14,0 m
Seitenhöhe 4,8 m
Tiefgang max. 3,15 m
Vermessung 777 BRZ / 233 NRZ
Maschinenanlage
Maschine 2 × Scania-Dieselmotor
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
880 kW (1.196 PS)
Dienst-
geschwindigkeit
13 kn (24 km/h)
Propeller 2 × Propellergondel mit Verstellpropeller
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 150
Fahrzeugkapazität 42 PKW

MM53FE bezeichnet einen Schiffstyp von Doppelendfähren. Von dem Schiffstyp wurden zwei Einheiten für die norwegische Reederei Fjord1 gebaut.[1]

Geschichte

Die Fähren wurden im November 2007 bestellt. Bauwerft war die norwegische Fiskerstrand Verft in Fiskarstrand.[2] Die Rümpfe der Schiffe wurde von der Werft Western Baltija Shipbuilding in Klaipėda zugeliefert. Der Schiffsentwurf stammte von dem norwegischen Schiffsarchitekturbüro Multi Maritime in Førde.[3]

Beschreibung

Die Schiffe werden von zwei Scania-Dieselmotoren mit jeweils 440 kW Leistung angetrieben. Die Motoren wirken auf zwei Schottel-Propellergondeln, von denen sich jeweils eine an den beiden Enden der Fähren befindet. Für die Stromerzeugung stehen zwei von John-Deere-Dieselmotoren mit jeweils 98 kW Leistung angetriebene Stamford-Generatoren zur Verfügung.[4][5][6]

Die Fähren verfügen über ein durchlaufendes Fahrzeugdeck mit vier Fahrspuren. Das Fahrzeugdeck ist 53,4 m lang.[2] An beiden Enden befinden sich kurze herunterklappbare Rampen, die auf landseitige Rampen aufgelegt werden können. Das Fahrzeugdeck ist im mittleren Bereich überbaut. Hier ist seitlich das Steuerhaus angeordnet. Die nutzbare Durchfahrtshöhe beträgt 5 m. Die Aufenthaltsräume für die Passagiere befinden sich auf einer Seite des Hauptdecks. Darüber befinden sich weitere Decksaufbauten mit Einrichtungen für die Schiffsbesatzungen und verschiedenen Betriebsräumen.

Die Fähren waren mit Kapazitäten für 42 Pkw und 150 Passagiere konzipiert. Fjord1 gibt für die Vågsøy eine Kapazität von 31 Pkw und 147 Passagiere und für die Davik eine Kapazität von 45 Pkw und 196 Passagieren an.[1]

Schiffe

MM53FE
Bauname Baunummer IMO-Nummer Ablieferung
Vågsøy 62 9506837 Juni 2009
Davik 66 9506849 Juli 2009

Die Schiffe werden unter norwegischer Flagge betrieben. Heimathafen ist Florø.

Einzelnachweise

  1. a b Our vessels, Fjord1. Abgerufen am 12. September 2022.
  2. a b Shipbuilding Reference List Fiskerstrand Verft (PDF, 10,1 MB). Abgerufen am 12. September 2022.
  3. MM53FE, Multi Maritime. Abgerufen am 12. September 2022.
  4. Kim Idar Giske: Vågsøy (07/2009), Maritimt Magasin, 30. Juli 2009. Abgerufen am 12. September 2022.
  5. Kim Idar Giske: Davik (08/2009), Maritimt Magasin, 1. Oktober 2009. Abgerufen am 12. September 2022.
  6. M/F «Vågsøy» – «Davik», Skipsrevyen, 28. September 2009. Abgerufen am 12. September 2022.